Aktuell

Seit April 2012 laufen die Vorbereitungen auf das Saisonhighlight 24 h-Rennen am Nürburgring. Das Genesis-Coupe wird zur Zeit komplett überholt. Hierbei fließen die Erfahrungen aus den ersten beiden Saisonläufen ein, um das Fahrzeug weiter zu verbessern. Es steht bereits auch das Fahrertrio fest: neben den Brüdern Peter und Jürgen Schumann werden auch Alexander Köppen und Axel Duffner dabei sein.

 

Im Rahmen des 24 h-Rennens findet auch wieder die 24 h-Klassik statt. Dabei kommt der BMW 635 aus der Yountimer-Trophy ebenfalls zum Einsatz.

 

2011 konnte der Titel bei der Youngtimer-Trophy erfolgreich verteidigt werden. Bis heute wurden in dieser Serie schon insgesamt mehr als 20 Klassen- und Gruppensiege gefeiert. Highlight: Gesamtsieger 500km-Rennen Spa, sowie gemeinsam mit Ring-Ikone Olaf Manthey beim 1000km Rennen 2010 3. Platz gesamt, Gruppen- und Klassensieg. 2012 versucht man diese Erfolgsstory fort zu schreiben.

 

Nachdem das GK Coupe 2008 ausgemustert wurde begann man mit Hyundai Deutschland, Hyundai Europe sowie Hyundai Korea ein einzigartiges neues Projekt: Die aktuelle Version des Hyundai Genesis Coupe wurde mit intensiver Werksunterstützung zum Rennfahrzeug der Spitzenklasse für die SP8 Klasse in der VLN und 24h-Rennen aufgebaut. Die ersten Testeinsätze fanden bereits Anfang 2010 statt.

 

Leider konnte man mit diesem Projekt erst sehr spät beginnen. Und da dies das einzige Fahrzeug in dieser Spezifikation weltweit ist, war die technische Herausforderung sehr groß. Der Aufbau verlange bis heute sehr viel Einsatz und technisches Know-how.

 

Beim 24h-Rennen 2011 stand das Fahrzeug zum ersten mal im echten ernstzunehmenden Renneinsatz am Start. Das Coupe lief erstaunlich gut für diesen frühen Entwicklungsstand. Allerdings wurden die Schumänner hier vom Pech verfolgt. Ein vorausfahrendes Fahrzeug schleuderte ein Carbonteil direkt in den Ölkühler, so dass ein Weiterfahren unmöglich war. Bis zu diesem Zeitpunkt war man für diesen frühen Einsatz sehr gut unterwegs.

 

Das wahre Potential des Hyundai Genesis Coupes und die technische Zuverlässigkeit von Hyundai im Renneinsatz konnte erstmals im 6h-Rennen 2011 unter Beweis gestellt werden. Im ersten vollständig beendeten Rennen fuhr man gleich den Klassensieg ein. Und das im etablierten Umfeld der Klasse, die unter anderem mit Fahrzeugen der Werksteams von Aston-Martin, Lexus und Chevrolet besetzt ist.

 

In der Winterpause wurde das Genesis Coupe stark weiterentwickelt und die Erkenntnisse aus 2011 konsequent in die Verbesserungen mit einbezogen. Mittlerweile hat das Team auch feste Rennmechaniker im Einsatz, die sich ausschließlich um die Entwicklung und Wartung der Rennfahrzeuge kümmern. Man ist hier schon auf einem professionellen, guten Weg um die Erfolgsgeschichte weiter fortzusetzen.

Keep Racing