2000er

Im Jahr 2000 wurde die Serie der Rallye-Euro-Trophy vom Team Schumann auf dem ersten Platz abgeschlossen, 2001 wurde man Vizemeister. Als Highlight dieser Epoche nahm das Team am Rallye-WM-Lauf in Spanien teil.

 

Da Peter und Jürgen Schumann seit 1992 Hyundai Vertragshändler sind, war es zu dieser Zeit schon lange ein Traum, mit einem Fahrzeug aus dem eigenen Konzern an den Start zu gehen.


Dieser Traum erfüllte sich 2002 mit dem Aufbau eines Hyundai Coupe der damals aktuellen GK-Baureihe mit 2,5l V6 Motor. Das Auto wurde nach dem Reglement Spezial-Tourenwagen zum Einsatz in der VLN aufgebaut.

 

Der erste Renneinsatz des Hyundai Coupe war das 24h-Rennen 2002 am Nürburgring. Hier gelang dem Team mit der Fahrerbesetzung Schumann/Schumann/Schmidt auf Anhieb ein beachtlicher Erfolg: der Klassensieg in der Klasse SP4. Dies war für die Marke Hyundai der weltweit erste Klassensieg bei einem Langstreckenrennen. Dieses Coupe wurde ständig weiterentwickelt und schließlich 6 Jahre lang in der Langstreckenmeisterschaft sehr erfolgreich eingesetzt. Insgesamt stehen hier 9 Klassensiege in der VLN Meisterschaft auf der Erfolgsliste.

 

Der größte Coup gelang beim 24h-Rennen Nürburgring 2008, wo man am Ende den sensationellen 13. Platz im mit über 200 Startern besetzten Feld belegen konnte. In der Nacht im Regen war das Team sogar bis auf Rang 6 im Gesamtklassement unterwegs.

Da staunten sogar die etablierten Werksteams von Porsche und Co.

 

Parallel dazu baute das Team einen original BMW 635 DTM aus dem Jahr 1988 komplett in Eigenregie neu auf. Dieses Schmuckstück erregt bis heute erhebliches Aufsehen in der beliebten Youngtimer-Trophy. Die ersten Einsätze erfolgten 2008.

 

Ab 2009 wurde hier die komplette Saison gefahren. Schon diese konnte man mit hervorragenden Ergebnissen abschließen, u.a. 6 Klassensiege und Rang 3 in der Gesamt-Endabrechnung.

 

2010 gewann Schumann Motorsport mit den Fahrern Peter und Jürgen Schumann die Gesamtwertung der Youngtimer-Trophy.