Erfolge

  • Das wahre Potential des Hyundai Genesis Coupes und die technische Zuverlässigkeit von Hyundai im Renneinsatz konnte erstmals im 6h-Rennen 2011 unter Beweis gestellt werden. Im ersten vollständig beendeten Rennen fuhr man gleich den Klassensieg ein. Und das im etablierten Umfeld der Klasse, die unter anderem mit Fahrzeugen der Werksteams von Aston-Martin, Lexus und Chevrolet besetzt ist. 
  • 2011 konnte der Titel bei der Youngtimer-Trophy erfolgreich verteidigt werden. Bis heute wurden in dieser Serie schon insgesamt mehr als 20 Klassen- und Gruppensiege gefeiert. Highlight: Gesamtsieger 500km-Rennen Spa, sowie gemeinsam mit Ring-Ikone Olaf Manthey beim 1000km Rennen 2010 3. Platz gesamt, Gruppen- und Klassensieg. 2012 versucht man diese Erfolgsstory fort zu schreiben.
  • 2010 gewann Schumann Motorsport mit den Fahrern Peter und Jürgen Schumann die Gesamtwertung der Youngtimer-Trophy.
  • Parallel dazu baute das Team einen original BMW 635 DTM aus dem Jahr 1988 komplett in Eigenregie neu auf. Dieses Schmuckstück erregt bis heute erhebliches Aufsehen in der beliebten Youngtimer-Trophy. Die ersten Einsätze erfolgten 2008. Ab 2009 wurde hier die komplette Saison gefahren. Schon diese konnte man mit hervorragenden Ergebnissen abschließen, u.a. 6 Klassensiege und Rang 3 in der Gesamt-Endabrechnung.
  • Der größte Coup gelang beim 24h-Rennen Nürburgring 2008, wo man am Ende den sensationellen 13. Platz im mit über 200 Startern besetzten Feld belegen konnte. In der Nacht im Regen war das Team sogar bis auf Rang 6 im Gesamtklassement unterwegs. Da staunten sogar die etablierten Werksteams von Porsche und Co.
  • Der erste Renneinsatz des Hyundai Coupe war das 24h-Rennen 2002 am Nürburgring. Hier gelang dem Team mit der Fahrerbesetzung Schumann/Schumann/Schmidt auf Anhieb ein beachtlicher Erfolg: der Klassensieg in der Klasse SP4. Dies war für die Marke Hyundai der weltweit erste Klassensieg bei einem Langstreckenrennen. Dieses Coupe wurde ständig weiterentwickelt und schließlich 6 Jahre lang in der Langstreckenmeisterschaft sehr erfolgreich eingesetzt. Insgesamt stehen hier 9 Klassensiege in der VLN Meisterschaft auf der Erfolgsliste.
  • Im Jahr 2000 wurde die Serie der Rallye-Euro-Trophy vom Team Schumann auf dem ersten Platz abgeschlossen, 2001 wurde man Vizemeister. Als Highlight dieser Epoche nahm das Team am Rallye-WM-Lauf in Spanien teil.
  • 1995 entflammte die alte Liebe zum Rallyesport wieder. Ab diesem Zeitpunkt wurden gleich 2 Escort RS2000 eingesetzt. Somit ergab sich auch einen neue Fahrerkonstellation. Peter und Jürgen Schumann bekamen dadurch jeweils neue Beifahrer. Peter Schumann fuhr mit seiner Schwester Sabine, Jürgen hatte wechselnde Beifahrer, größtenteils jedoch fuhr er mit Markus Schley an seiner Seite. Diese Epoche dauerte bis 2001. Hier konnten die Schumänner mit vielen Gesamt- und Klassensiegen glänzen, ausserdem gewann Jürgen Schumann 1998 die Saarländische Rallye-Meisterschaft.
  • Ab 1993 wurde der Escort im DIVINOL-Cup eingesetzt. Hier wurde auf verschiedenen Rennstrecken in Europa gefahren. Durch diverse gute Platzierungen konnte Jürgen Schumann 1993 den Divisionssieg in der Gesamtwertung belegen.
  • Nach einer Lernphase konnten 1988 in der stark besetzten Gruppe 2 bis 2 Liter Hubraum, bei der VLN Langstreckenserie, erste Erfolge auf der Rundstrecke verbucht werden. Hier wechselten sich die Brüder am Lenkrad erstmals ab, so dass eine neue Rollenverteilung gegeben war. Das Team nahm an dieser Serie bis 1992 teil.
  • Im saarländischen Quierschied fand 1985 die Premiere der Rallye 200 statt: Dabei handelte es sich um ein völlig neues Veranstaltungskonzept, das bis heute noch durchgeführt wird. Bei dieser Deutschlandpremiere konnten die Brüder den ersten Gesamtsieg erringen. Es folgten weitere Top-Platzierungen wie zum Beispiel Gruppen- und Klassensieg bei der Rallye Vorderpfalz.
  • Mit dem 1300er Escort waren die Brüder bis 1984 bei ca. 50 internationalen und nationalen Rallye-Veranstaltungen am Start. Z.B. Saarland-Rallye, Rallye Kohle und Stahl, Rallye Vorderpfalz usw. Hier konnten mehr als 20 Klassensiege eingefahren werden, sowie 1984 die Vizemeisterschaft im Süd-West-Pokal. Außerdem wurde das Team DMV-Saarland-Meister 1984 im Rallyesport.
  • 1980 wurden schon die ersten Erfolge eingefahren, mit guten Platzierungen und auch die ersten Klassensiege konnten verbucht werden.